WebHits Counter
grafik
2013-01-11-Esplanade-Boogiebeats-22 Kopie.jpg
PARTYBILDER
TERMINE
GASTRONOMIE
ARCHIV
VERLOSUNGEN
IMPRESSUM
Dreiecks-Drama „Die Poetin“ kommt in die Kinos
>> weiter lesen
Test: Bist du ein bereit für "Catching Fire - Die Tribute von Panem 2"?
>> weiter lesen
Auf der Überholspur: „Rush“ mit Chris Hemsworth und Daniel Brühl fürs Heimkino
>> weiter lesen
Geheime Vorschau: Indigo Sneak Preview im Cinemaxx
>> weiter lesen
„Hammer & Michel“: Erstes Rockalbum von Jan Delay erscheint
>> weiter lesen
<<>>
Events im April
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
indigo rss-feed
indigo magazin
zur aktuellen Ausgabe
zur vorherigen Ausgabe
indigo newsletter
weiterempfehlen
drucken

Phaeno-Pantomime

Robo 2.0

„Aber Sir, niemand fragt, ob sich Druiden ärgern.“ Was C-3PO bereits 1977 in „Eine neue Hoffnung“ über Bord des Millennium Falken warf, trifft die Mutter auf den Schraubenkopf: Roboter können keine Widerworte errechnen. Oder Emotionen auf den Bildschirm projizieren. Widerspruch 2.0: „Ich bin offen für Neues“, quasselt RoboThespian im Phaeno seit 2010 für virtuell-verbale Roboter-Gleichberechtigung. Eine Massenmaschine ist der Binär-Brite aus Cornwall aber nicht – etwa 20 individuelle Unterhaltungsapparate werden weltweit weiterentwickelt. Schön, dass auch Motorik und Roboter-Speicher des frechsten Phaeno-Exponats nun einige Nullen und Einsen hinzuprogrammiert wurden, wie Davy Champion berichtet: „RoboThespian kann nun die Person, die ihm am nächsten steht, durch die Kinect-Technik imitieren. Und mit einem selbstgestalteten Skript können die Besucher dem Roboter eine bestimmte Verhaltensabfolge eingeben. Das Ziel ist, dass irgendwann kein Touchpad mehr nötig ist, sondern ohne Hilfsmittel mit ihm kommuniziert werden kann.“ Frei reden kann der Metall-Philosoph bereits durch ein von Mitarbeitern bedientes Headset. Neben Filmzitaten sind auch Sprüche von „Supertalent“ Dieter Bohlen auf der Festplatte installiert – Gesellschaft bekommt der Entertainer am 17. und 18. März beim Phaeno-Roboterfestival. Ein guter Vorsatz für das neue Science-Center-Jahr: eine Roboter-Dame?

<< zur Kategorie "themen"